Drucken

Schimmelbeseitigung

Schimmelbeseitigung

Schimmelbeseitigung


Wie kann man Schimmel in der Wohnung vorbeugen?

 

Ein baulich intaktes Gebäude, in das keine Feuchte von außen eindringt, ist Voraussetzung für gesundes Wohnen.

Vorbeugend gegen Schimmelwachstum wirkt richtiges Heizen und Lüften – mit regelmäßigem Abführen der Feuchtigkeit nach außen.

Wärmedämmmaßnahmen mit Rebotherm aero können das Problem von Wärmebrücken mit kalten Wandtemperaturen reduzieren.

Wenn bei einer energetischen Sanierung, dicht schließende Fenster eingebaut werden, müssen Sie nicht nur verstärkt lüften,

um die Feuchte im Raum und damit die Schimmelgefahr zu reduzieren sondern unbedingt Rebotherm aero Thermoputz in der Fensterlaibung aufputzen.

Neue Fenster werden gemäß der gesetzlichen Vorschriften luftdicht eingebaut.

Die vorherige natürliche Lüftung existiert nicht mehr und es kommt vermehrt zur Schimmelbildung in der Fensterlaibung.

Bei Havarien (z.B. Wasserrohrbruch, Überschwemmungen) ist es wichtig, die betroffenen Materialien möglichst schnell zu trocknen,

um Schimmelwachstum zu vermeiden.

 

Woran erkennt man Schimmel in der Wohnung?

Schimmelpilze bilden beim Wachstum durch ihre gefärbten Sporen farbige,

oft braune oder schwarze Flecken an Wänden, Decken oder Mobiliar.

Manchmal wachsen sie aber auch im Verborgenen hinter Schränken oder in abgehängten Decken.

Dann ist ein erster Hinweis oft ein modriger, muffiger Geruch